Grundlagen FAQ

Aus Wiki-applejuice.NET
Version vom 30. Januar 2018, 11:04 Uhr von Support (Diskussion | Beiträge) (Wie sieht es mit dem Schutz vor Cracks, die z.B. die Creditfunktion außer Kraft setzen, aus?)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Faq wiki.png

Hauptseite | Installation unter Windows | Installation unter Linux | Der erste Start | FAQ | Allgemeine FAQ | Grundlagen FAQ | Core | GUI


Kann applejuice abgebrochene Downloads wieder aufnehmen?

Downloads werden beim Abbrechen gelöscht. Du kannst also nicht beim alten Stand fortsetzen, aber du kannst sie wieder neu starten, indem du den Downloadlink neu übernimmst..
In diesem Fall ist mit abgebrochenen Downloads das vorzeitige manuelle Beenden des Downloads gemeint, z. B. wenn du den Download doch nicht mehr zuende laden möchtest (in den meisten GUI-Versionen muss das Abbrechen des Downloads ohnehin nochmals zur Sicherheit bestätigt werden). Durch die Trennung der Internetverbindung gehen natürlich keine Downloads verloren. Pausierte Downloads können selbstverständlich auch problemlos fortgesetzt werden.

Unterstützt appleJuice Partsharing und was ist dies?

Selbstverständlich. Partsharing ist die Möglichkeit Teile von anderen Benutzern herunterzuladen, die auch noch nicht die komplette File haben.

In welcher Sprache ist AJ geschrieben?

Applejuice ist in Java geschrieben.

Wer hat AJ programmiert?

muhviehstarr, Theo_Box und Maj0r

Was bedeuten die Lampen neben den Servern?

  • 24h.gif gelb = Server ist online
  • Out.gif rot = Dein Client versucht sich gerade zu diesem Server zu verbinden
  • Out.gif rot = Der Server wurde gesperrt (Blackliste)
  • Ok.gif grün = Du bist zu diesem Server verbunden
  • None.gif grau = Server ist down, beziehungsweise für dich nicht erreichbar

Wie sieht es mit dem Schutz vor Cracks, die z.B. die Creditfunktion außer Kraft setzen, aus?

Auch hierzu gibt es verschiedene Ideen, zurzeit wird beim Start eine Prüfsumme vom File erstellt und diese dann mit der originalen über den Server abgeglichen. Eine andere Idee ist, dass es eine Autoupdatefunktion geben könnte. Hier arbeiten wir zurzeit an der Umsetzung. Den Rest findet ihr hier.

Warum ist das Projekt nicht Open Source? Wird sich das noch ändern?

Der Core in der aktuellen Version ist kein Open Source weil sich sonst das Creditsystem zu einfach abschalten ließe.
Seit der Version 0.31 wurde eine Sperrliste für den Core eingeführt. Dadurch lassen sich geändert Core herausfiltern und sperren.
Das GUI ist seit der Version 0.29 Open Source.

Eine Beschreibung der Schnittstelle zwischen Core und GUI wird nicht mehr angeboten, da zu viele geänderte Core im Umlauf waren.

Weiterhin besteht die Möglichkeit Plugins für die GUIs zu schreiben ...

Kann ich auch einen eigenen Server machen?

Da das Betreiben eines Server Vertrauenssache ist, ist Dieser nicht für jeden frei zugänglich. Wer einen Server betreiben möchte kann sich gerne im irc auf irc.applejuicenet.de #applejuice melden. Voraussetzungen sind eine Dyn-IP oder eine feste IP und mindestens ADSL-Anschluss. Außerdem musst du hier im Forum angemeldet sein.

Wie kann ich teilweise heruntergeladene Filme betrachten?

Eine Möglichkeit einen Blick auf einen Film zu werfen (z.B. um zu erkennen ob es ein Fake ist), den ihr noch nicht ganz heruntergeladen habt, ist es, dieses Programm zu benutzen. Ihr solltet dazu jedoch den AJ beenden.

Vlc.gif http://www.videolan.org/vlc/

Bei neueren GUI-Versionen (s. Wie kann ich AJ auf den neuesten Stand bringen?) lässt sich die vlc.exe direk in den Optionen einstellen und über das Kontextmenü der Downloads (Rechtsklick) aufrufen.

Gibt es eine Möglichkeit die Credits trotz Neustart des PCs zu behalten?

Nein, wenn du den Core schließt, sind deine Credits weg.

Unter Windows XP kann man statt Herunterzufahren in den Ruhezustand wechseln. Dies kommt einem Herunterfahren sehr nahe, allerdings werden die Programme nicht beendet.

Können mehrere GUIs gleichzeitig auf einen Core connecten?

Ja. Dadurch ist es z.B. auch möglich, den Core fernzusteuern. Die Anzahl der GUIs, die mit einem Core verbunden sind, ist dabei unbegrenzt.

Welche Server sind gut?

Diese Frage wird häufig von Umsteigern gestellt. Es gibt im Applejuice Netzwerk keine guten und schlechten Server, alle Server verfügen über die selben Informationen.
Die Quelleninformationen werden über eine zentrale Liste verwaltet, die auf mehrere Server (je nach Anzahl der Dateien) aufgeteilt wird. Zu diesen "ausgewählten" Servern hat jeder andere Server eine Verbindung und fragt da je nach Hash (Prüfsumme) der Datei den entsprechenden Server nach Quellen ab. Somit ist es für den User egal, auf welchem Server er sich befindet, da er so oder so nach einiger Zeit an alle Quellen kommt.

Welche Java-Version muss ich installieren?

Der neue Core, Gui und Server wurden für Sun-Java 1.6.x und höher gecodet. Also sollte mindestens 1.6.31 auf dem Rechner (Windows und Linux) sein. Bei der Installation von AJ unter Windows wird bei niedrigeren Versionen die Version 1.8.x von Sun automatisch geladen und installiert.

Mac-User, die noch Panther einsetzen, sollten die Java-Version 1.6.9 verwenden -- unter 1.5.x gibt es erhebliche Probleme, bis hin zu Kernel Panics. Benutzer von Tiger sind hiervon nicht betroffen, sie können problemlos 1.7.x und höher einsetzen. Bei Snow Leopard gibt es zurzeit noch einige Probleme mit der Speicherzuweisung und Java-Umsetzung, die aber bald behoben sind.

Bei der Core-Version 0.31.xxx.xxx und Verwendung eines 64bit OS ist grundsätzlich eine 32bit-Java-Runtime-Environment zu nutzen, da der Core nun mal nur für 32bit gecodet wurde. Der Core läuft sowohl unter Win7, als auch unter Win8.

Mehrere gleichzeitig installierte Java-Versionen können Probleme hervorrufen, sodass man möglichst die 64bit Java-Versionen deinstallieren sollte oder eine spezielle Java-Zuweisung machen muss.

Wofür ist die Prioritätseinstellung im Share gedacht?

Die Share-Priorität kann über die Registerkarte "Mein Share" für jede Datei einzeln über "setze Priorität" festgelegt werden. Um die Priorität von Dateien auf Werte über 1 zu erhöhen, hat man 1000 Prio-Punkte zur Verfügung. Von diesen 1000 Punkten darf eine einzelne Datei maximal auf 250 Prio-Punkte erhöht werden. Die Sharepriorität ist eigentlich ausschliesslich für Releaser interessant, da die anderen User einen niedrigeren Powerdownloadwert brauchen um an die Datei heranzukommen. Für eine Prio-Erhöhung über die Sharepriorität erhält man keinen zusätzlichen 10%igen Creditanteil gutgeschrieben. Auch ohne Vergabe von einer Sharepriorität werden deine Dateien hochgeladen. Bitte denkt immer daran, dass ihr mit dieser Einstellung das Creditsystem beeinflusst und dass diese Einstellung auch von anderen Usern zu eurem Nachteil verändert werden kann, indem jemand die Shareprio bei einer Datei sehr hoch einstellt, die ihr garnicht haben wollt, sodass ihr nahezu keine Chance mehr habt eine andere Datei aus seinem Share zu erhalten, weil ihr einfach dafür zuviel bieten müsstet. Darüberhinaus kann man dadurch das Release von anderen Usern oft erheblich behindern. Ich würde euch daher bitten, diese Funktion nicht übertrieben einzusetzen und auch nur, wenn ihr das File releasen wollt.
Selbst beim Releasen ist es nicht immer nötig die maximale Sharepriorität zuzuweisen. Am besten schaut ihr selbst mal, wieviel für euren Share in etwa an Powerdownload geboten wird und schlagt beim Releasen eigener Dateien nochmal ca. 30-50 Shareprio-Punkte auf.

Wie kann ich AJ auf den neuesten Stand bringen?

Vor dem Update sollte appleJuice komplett beendet werden (Core und GUI). Durch ein Core/GUI/Java-Update gehen keine Dateien/Downloads verloren.

Core Update

Zum Update des Cores müsst ihr euch lediglich den aktuellen Core (Snapshot-Version) herunterladen und den Dateinamen in "ajcore.jar" (ohne Anführungsstriche) ändern.
Unter WinXP könnt ihr die Umbenennung des Dateinamen mit Hilfe eines rechten Mausklicks auf den Dateinamen vornehmen. Bitte beachtet, dass je nach Optionseinstellung unter WinXP die Dateinamenserweiterung evtl. nicht angezeigt wird. Um auch die Dateinamenserweiterung anzeigen zu lassen geht ihr auf Start - Arbeitsplatz - Extras - Ordneroptionen - Ansicht und deaktiviert die Einstellung: Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden.
Danach ersetzt ihr den alten durch den neuen Core. Normalerweise findet ihr den Core im Verzeichnis C:\Programme\appleJuice\Core\
Der Core darf nicht entpackt werden.
Download unter: stabile Versionen
Changelog Core

Java-GUI Update

Zu einem aktuellen Core solltet ihr auch ein aktuelles GUI verwenden. Für das Java-GUI entpackt ihr das Archiv AJCoreGUI_v0_*_*.zip in das GUI-Verzeichnis (meistens C:\Programme\appleJuice\GUI\) und überschreibt evtl. vorhandene Dateien.
Download unter: GUIs

Zusätzlich zu den Java-GUI Versionen in dem o. g. Link gibt es noch die Version v0_71_0_Fassade_1_23, welche jetzt offiziell online gestellt worden ist. Hier wurden nur einige grafische Änderungen vorgenommen, ist aber mit der GUI 0.71.0.1.21 vollkommen identisch und arbeitet wesentlich besser gegenüber der v0.70. Download unter: GUIs

Windows(Delphi)-GUI Update

Unter Windows kann man auch das Windows-GUI verwenden, da es weniger CPU-Last als das Java-GUI verursacht. Allerdings ist hier die letzte Version auch schon etwas älter und unterstützt nicht alle Features vom aktuellen Core. Zur Installation erstellt ihr am besten ein neues Verzeichnis und entpackt dorthin die Dateien aus dem Rar-Archiv des Windows-GUIs. Das Windows-GUI wird über die Datei ajgui.exe gestartet.
Download unter: (wird nicht mehr unterstützt und angeboten)
Der Changelog des Windows-GUIs befindet sich in dem Rar-Archiv in der Datei changelog.txt.

Java Update

Da AJ auf Java basiert ist es sinnvoll hin und wieder eine aktuelle Java-Runtime-Environment zu installieren, da laufend Bugs gefixt werden. Für die Core-Version 0.30.xxx.xxx gibt es keinen Support mehr und wurde seit 01.01.2018 auf die Sperrliste gesetzt. Ab der Core-Version 0.31.xxx.xxx empfiehlt es sich die JRE 7.x (auch bekannt als 1.7) einzusetzen, besser aber die JRE 8.x (für Win8/10). Zur Installation einer aktuellen JRE sollte man zuerst die alte JRE deinstallieren und danach die neue JRE installieren. Bei mehreren gleichzeitigen JRE-Installationen kann es bei unsachgemäßer Installation zu Problemen kommen.
Download unter: http://java.sun.com/products/archive/

Wie kann ich meine Dateien anderen Usern zur Verfügung stellen?

Die Dateien müssen zuerst gehashed werden. Dazu gehst du wie folgt vor:

  1. Dateien in den Incoming Ordner kopieren oder in ein anderes Verzeichnis und dieses über Mein Share - Verzeichnisse - Ordner mit Unterverzeichnissen hinzufügen oder Alternativ - Ordner ohne Unterverzeichnisse hinzufügen
  2. Mein Share - Verzeichnisse - Share Überprüfung starten anklicken (dies leitet den Hashvorgang ein, wenn parallel Distributed Computing Programm wie z. B. Seti laufen, sollten diese deaktiviert werden, da andernfalls keine ausreichenden CPU-Ressourcen zur Verfügung stehen). Der Hashvorgang kann über den Core beobachtet werden.
  3. Sobald der Hashvorgang beendet ist stehen die Dateien zum Sharen bereit. Leider wird die Anzeige im AJ nicht automatisch aktualisiert. Dazu kann man über Mein Share - Dateien - erneut laden die neu hinzugefügten Dateien sichtbar machen.
  4. Falls du darüberhinaus einen Link veröffentlichen möchtest: Du gehst auf das gewünschte File im Share drauf, rechte Maustaste, Link in Ablage kopieren, du gehst auf das Board an die Stelle wo der Link eingefügt werden soll und drückst die Tastenkombination Strg und v auf der Tastatur gleichzeitig oder alternativ die rechte Maustaste - einfügen. Bitte veröffentliche nicht zuviele Links auf einmal, sondern immer entsprechend deiner Uploadbandbreite, da es andernfalls zu lange dauern würde, wenn du z. B. 3 Reisevideos von Mallorca gleichzeitig freigeben würdest. Pro veröffentlichter Datei solltest du mit einem Uploadvolumen von ca. 300-400% der Dateigrösse rechnen, bis diese einmal komplett hochgeladen worden ist.

Dateien die sich bei AJ im Download befinden werden automatisch geshared. Dies gilt ebenfalls für Dateien, die sich im freigegebenen Incoming-Verzeichnis befinden

Wie müssen die AJ-Optionen eingestellt werden und was passiert bei fehlerhaften Einstellungen?

siehe Einstellungen

Bei Internetanbindungen ab 16 Mbit sollte dem Core mehr RAM zur Verfügung gestellt werden. Eine Beschreibung zur Erhöhung der RAM-Zuweisung findet ihr unter RAM-Zuweisung.

Was bedeutet "Eigenes Limit erreicht"?

Diese Anzeige kann unter der Registerkarte Download im GUI auftauchen und bedeutet, dass

  1. Der in den AJ-Optionen unter max. Verbindungen eingestellte Wert erreicht ist.
  2. Der in den AJ-Optionen unter max. Download eingestellte Wert erreicht ist.
  3. Die Credits aufgebraucht sind und somit der max. Download auf die doppelte Uploadgeschwindigkeit, bzw. maximal 15 KByte/sec. beschränkt wird
  4. Dem Core zuwenig Arbeitsspeicher zugewiesen worden ist. Siehe RAM-Zuweisung
  5. Die indirekten Verbindungen der Auslöser des Problems sind. Der Core-Port sollte unbedingt in der Firewall freigegeben, bzw. im Router forwardet werden.
  6. Das Verbindungslimit von Windows zu niedrig ist/durch ein Update auf 10 zurückgesetzt worden ist. Siehe Verbindungslimit

Wie sicher ist Applejuice?

Der Datenverkehr von AJ läuft verschlüsselt ab, sodass eine Zwischenstelle, z. B. der Provider, nicht erkennen kann, welche Daten übermittelt werden. Allerdings kann der Tauschpartner deine IP mit entsprechenden Tools/Kommandos erkennen und wenn er nur eine Datei im Download hat kann er somit darauf schliessen, dass deine IP-Adresse diese Datei zur Verfügung stellt. Trotzdem ist AJ etwas sicherer als Emule/BitTorrent, da sowohl der AJ-Client, als auch der AJ-Server bisher Closed-Source waren und auch bleiben. Trotzdem lassen sich auch solche Programme verändern und für nicht legale Zwecke nutzen. Bisher existieren aber keine speziell entwickelten Spionage-Clients, noch Spionage-Server, die zu Marktforschungszwecken eure Tauschgewohnheiten protokollieren. Es gibt aber bereits manipulierte Clienten, um das Creditsammeln zu unterlaufen. Hier haben wir seit Version 0.31.09 gegengesteuert und eine Sperrliste (Blacklist) mit Filterfunktion eingeführt. Bisher konnten wir schon über 80 Klienten sperren.