Werbung
 Servereinrichtung  
 Bibliothek

1. Download

Zu allererst muß der Server heruntergeladen werden. Da er im Moment noch nicht öffentlich ist, meldet euch bitte im IRC (applejuice-Channel) bei uns. Registriert euch vorher bitte im Forum, damit ihr für das Serverforum freigeschalten werden könnt.

Den Downloadlink findet Ihr dann dort.

2. Einrichtung des Servers

Zuerst muß die javaserver.zip entpackt werden. Dazu ein Verzeichnis anlegen und die Datei darin entpacken.

Folgende Dateien sollten vorhanden sein:

- ajserver.jar

- serverexample.xml

- wwwpath (Verzeichnis)

2.1. Server.xml anpassen

Wenn wir noch keine server.xml haben, benennen wir die serverexample.xml um in server.xml.

Die Datei sieht wie folgt aus:

<?xml version="1.0"?>
<applejuiceserver>
  <name value="SERVERNAME"/>
  <ip value="DEINE DYNIP"/>
  <port value="EIN PORT"/>
  <bindip>DEINELANIP</bindip>
  <timeserver>ntp0.fau.de</timeserver>
  <maxupspeed>10240</maxupspeed>
  <maxuser>100</maxuser>
  <maxconnections>1000</maxconnections>
  <workthreads>15</workthreads>
  <webport>8001</webport>
  <webuser>web</webuser>
  <webpw>test</webpw>
  <welcome></welcome>
</applejuiceserver>

Die Optionen sollten nach persönlichen Bedürfnissen angepasst werden.

Als bindip sollte im Normalfall 0.0.0.0 eintragen werden. Nur wer den aj-server auf einem Server mit mehreren ip's im Internet laufen lässt, sollte hier eine seiner IP's eintragen.

Timeserver ist ein NTP-Zeitserver und kann bzw. sollte verändert werden um eine richtige Zeit zu erhalten, besonders für Server, die nicht in Deutschland betrieben werden. Server kann man unter Public NTP Time Servers finden.

Maxupspeed ist der maximale Upload in bytes/s. Dies ist keine Sperre, sondern nur ein Richtwert. Wenn mehr als 90% Auslastung zu verzeichnen ist, werden keine weiteren User auf den Server gelassen. 100 User benötigen 1-2 kb/s upload. Die Parameter maxupspeed und maxuser sind daher deinen Vorstellungen anzupassen.

Maxconnections ist die maximale Anzahl an erlaubten Verbindungen. Ist dies zu hoch werden keine User mehr angenommen. Jeder User braucht 1 Verbindung. Dazu kommen noch die Server <-> Server Verbindungen sowie Suchanfragen von anderen Clients.

Workthreads sollten bis 1000 User auf 15 stehen un dann leicht erhöht werden. Wenn es eng wird zeigt dies der Server an.

Webport, Webuser und Webpw sind die Daten für die Serverwatcherschnittstelle. Dies kann beliebig angepasst werden. Man findet diesen Serverwatcher dann unter http⁄⁄SERVERIP:WEBPORT.

Welcome ist die Willkommensnachricht, welche an den Client geschickt wird. Es sind <b>, <i>, <u> sowie <img>-HTML-Tags erlaubt.

2.2. Port freischalten

Jetzt muß noch garantiert werden das folgende 2 Ports nicht geblockt und unter Umständen gemappt werden.

Dies ist einerseits der unter <Port> angegebene Port sowie der nächste. Beide Ports müssen für TCP Incomming erlaubt sein. TCP Outgoing muss für den Prozess für alle Ziele erlaubt sein.

Bsp:

<port value="9855"/> : port 9855 und 9856 erlauben.

<port value="1234"/> : port 1234 und 1235 erlauben.

3. Starten des Servers

Der Server ist vom Grundsatz her eine Konsoleanwendung. Das heißt unter Windows muß dieser über die Eingabeaufforderung gestartet werden. Über den Befehl "cmd.exe" wird die Windowskonsole gestartet. Dann gehen wir einfach in das Verzeichnis, wo wir den Server entpackt haben, und starten diesen mit java -Xmx128m -jar ajserver.jar

Eine zweite Möglichkeit ist das Schreiben einer kleinen Batch-Datei. Dazu öffnen wird einen Texteditor unserer Wahl (in unserem Fall geben wir einfach über -> Start -> Ausfuehren -> den Befehl edit ein und druecken dann auf OK. Es wird der Windows XP-Editor edit.com geöffnet. Zugegeben der Edit erinnert etwas an die alten DOS-Zeiten, aber läßt sich auch mit der Maus bedienen. Hier geben wir jetzt den Befehlssatz: java -Xmx128m -jar ajserver.jar --usemyNTP ein, wobei der letzte Parameter fuer den eigenen Timeserver nur relevant ist.

www.ImageBanana.net - serverstart.bat.png

Über -> Datei -> Speichern unter -> speichert ihr diese Datei dann in das gleiche Verzeichnis von eurer ajserver.jar-Datei. Denkt bitte an die Endung .bat, da es sonst keine ausfuehrbare MS-DOS Stapelverarbeitungsdatei ist.

www.ImageBanana.net - serverstart.speicher.png

Der Parameter -Xmx128m sagt dabei aus, dass der Server maximal 128 MB belegen darf. Dieser Wert ist beliebig anpassbar.

Beim ersten Start können Fehler auftauchen, das die Datei serverlist.xml sowie ajserver.nfo nicht gefunden wird. Dies ist nicht schlimm. Die Informationen holt sich der Server aus dem Netzwerk.